Erstes Großkonzert nach zwei Jahren


Am vergangenen Freitag zeigte das CJD Gymnasium sie ganze Bandbreite des musikalischen Könnens: Der Christophorus- Jugendkammerchor unter der Leitung von Sandra Lubos, das Orchester dirigiert von Michael Lempik sowie die Schulband in Führung von Anna-Karina Ulonska boten einen unterhaltsamen Abend in der St. Petri Kirche.
Zugleich war es eine Premiere in doppelter Hinsicht. Chorleiterin Sandra Lubos dirigierte zum ersten Mal vor Versmolder Publikum und traf dabei den Geschmack der zahlreichen Zuhörer. Des Weiteren traten Orchester, Chor und Band gemeinsam in einem Konzert auf und erhielten dafür viele lobende Worte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

CJD-Gymnasium als „Humanitäre Schule“ ausgezeichnet

Bei einer Zertifizierungsfeier am Freitag, 10. Juni 2022 im DRK-Tagungshotel Dunant in Münster, erhielt unsere Schule das Zertifikat „Humanitäre Schule“. Das Jugendrotkreuz (JRK) Westfalen-Lippe honoriert damit die engagierte Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen mit den Themen „Menschlichkeit“ und „Humanitäres Völkerrecht“ im Laufe des vergangenen Schuljahres.

„Wir alle können etwas tun gegen Ungerechtigkeit und menschliche Not!“
Die SchülerInnen haben Flexibilität und Kreativität bewiesen, um die Kampagne – das Planspiel und die Projekte – umsetzen zu können. Sie haben Erfahrungen gesammelt, die Ihnen in Ihrem Leben weiterhelfen werden, vielleicht auch dabei, sich weiter zu engagieren.
Im Rahmen der JRK-Kampagne „Humanitäre Schule“ haben sich die SchülerInnen der 9m im Verlauf des Schuljahres auf aktive und kritische Weise mit den Themen „Menschlichkeit“, „Humanitäre Hife“ und „Humanitäres Völkerrecht“ auseinandergesetzt. Das Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe hatte zuvor vier Schülerinnen und Schüler der 9m an einem Wochenendseminar zu „Humanitären Scouts“ ausgebildet und ihnen damit die Grundlagen vermittelt, selbstständig ein politisches Planspiel an ihrer Schule durchzuführen und ein eigenständig erdachtes Projekt für den guten Zweck umzusetzen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

Das Projekt „Humanitäre Schule“ am CJD Gymnasium Versmold

Zu Beginn des Schuljahres erzählte uns unser Politiklehrer und politischer Koordinator des CJD Versmold Herr Kuhlmann von einem interessanten Projekt. Gemeinsam als Klasse 9m haben wir uns im Anschluss für die Teilnahme entschieden. Es geht um die Näherbringung des humanitären Völkerrechts durch ein Planspiel und einem selbstgewählten Projekt, mit dem wir uns für Menschlichkeit einsetzen.

Als erstes kam die Ausbildung von „Humanitären Scouts“, eigentlich in Präsenz, der Situation geschuldet dieses Jahr online. Dort haben wir, Leandra Sprenger, Greta Seewald, Anton Julius Dopheide und Johannes Fell zusammen mit vielen anderen „Humanitären Scouts“ von anderen Schulen das Planspiel an einem Wochenende kennengelernt und zum ersten Mal selbst gespielt. Auch haben wir nähere Informationen bezüglich des selbstgewählten Projektes bekommen. Durch das Wochenende sammelten wir viele neue Erfahrungen und haben anschließend zusammen mit der Klasse einen Plan für das selbstgewählte Projekt erarbeitet. Da die Welt aktuell eine der größten humanitären Krisen erlebt, wollten wir als Klasse helfen. Dazu haben wir im Politikunterricht einen Plan ausgearbeitet, den wir mit verschiedenen Stellen, beispielsweise der SV sowie auch der Schulleitung besprochen haben. Wie bereits in einem älteren Nachrichtenartikel beschrieben, (Link: https://cjd-gymnasium-versmold.de/aufnahme-von-und-hilfe-fuer-fluechtlinge-in-versmold/) haben wir uns zuallererst mit den vorhandenen Hilfsstrukturen für ukrainische Flüchtlinge unserer Stadt beschäftigt und noch einmal nachgefragt, inwieweit wir konkret helfen können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

Ein ungewöhnlich großer Schulausflug nach Köln

Lange Zeit waren Wandertage und Ausflüge gar nicht oder nur eingeschränkt möglich. Umso größer war die Freude, als sich am vergangenen Mittwoch, 4.5. unsere gesamte Schulgemeinde zu einem Tagesausflug nach Köln aufmachte. Dank der finanziellen Unterstützung unseres engagierten Fördervereins starteten knapp 750 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer gut gelaunt auf zwei Busparkplätzen morgens um 8.00 Uhr. Durch die gute Organisation des Reiseunternehmens Sieckendiek konnten alle 14 Busse pünktlich starten, um gegen 10.45 Uhr in Köln anzukommen.
Jede Klasse bzw. Jahrgangsstufe hatte nun ca. drei Stunden Zeit, die Stadt zu erkunden: Es gab Museumsbesuche, Stadt- und Domführungen, Zoobesuche, Spaziergänge und Ralleys am Rhein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

Vorfreude auf die Köln-Fahrt, aber auch ein bisschen Arbeit für die „Sanis“

 

Mit großer Vorfreude auf die bevorstehende Fahrt nach Köln, haben heute unsere „Sanis“ die erste Hilfe-Packs unter der Leitung von Vera Hesse-Meisters und Stephanie Bley gepackt. Und sie hatten ordentlich etwas zu tun: Wir werden mit der gesamten Schulgemeinde (rund 750 SchülerInnen und LehrerInnen) mit 15 Bussen am Mittwoch, 4.5. um 8.00 Uhr losfahren. Dort wird jede Klasse bzw. Stufe ein individuelles Programm unternehmen, um am frühen Nachmittag gemeinsam eine Schiffstour über den Rhein zu machen. Am späten Nachmittag geht es dann wieder gen Heimat, so dass alle Teilnehmer am Abend wieder in Versmold sein werden.

Veröffentlicht unter News

Karneval der Tiere“ – Mit musikalischem Schwung zu neuen künstlerischen Ufern

Am Mittwoch, den 28.4.22 überraschten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6m des Versmolder Gymnasiums im Rahmen der Jubiläumswoche zum 75. Geburtstag des CJDs die anwesenden Gäste mit ihren Arbeiten zum fächerübergreifenden Projekt „Karneval der Tiere“.

Vorausgegangen war eine Zusammenarbeit der neuen musikalischen Leitung der Chorakademie, Sandra Lubos, mit der Leiterin des Künstlerischen Zweigs der Schule, Sabine Brinker. Beide arbeiteten in ihrem Unterricht an den 14 Stücken der Suite des französischen Komponisten Camille Saint-Saens, die die  humorvollen Umsetzung verschiedener Tierarten  zum Thema hat.

So wurden im Musikunterricht Interpretationen der Musikstücke auf eigenen Instrumenten erarbeitet und im Kunstunterricht Bilder zu den verschiedene Tieren mit Pastellkreiden gezeichnet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter News

Französischfahrt – aus der Not geboren

 


Vom 14.-17. März machte sich eine Schülergruppe des CJD-Gymnasium Versmold auf den Weg an den Alfsee im Nordkreis von Osnabrück. Eigentlich sollte es zur Deutsch-Französischen-Begegnung nach Breisach gehen. Pandemiebedingt konnte die Fahrt seit 2019 nicht mehr stattfinden. Auch dieses Mal musste kurzfristig umdisponiert werden. Statt sich mit französischen Jugendlichen zu treffen und gemeinsame Unternehmungen in Frankreich und Deutschland zu genießen, planten Vera Hesse-Meisters und Jasmina Serban, beide Französischlehrerinnen am Gymnasium, für ihre Lerngruppen der Jahrgangsstufe 7 ein Alternativprogramm. Sie überlegten sich, dass die Schülerinnen und Schüler an einem Fremdsprachenwettbewerb teilnehmen sollten. Dieser wurde von Monika Hollmann, einer passionierten Exkollegin, ausgelobt.
Also arbeiteten alle fleißig in der Jugendherberge am Alfsee in Kleingruppen an der Planung einer französischen Geburtstagsparty. Dabei erstellten sie auf Französisch ein Vorstellungsvideo der Geburtstagsgäste, eine französische Einladung, ein Hörspiel zur Übergabe der Geschenke und einen gezeichneten Comic mit 12 Bildern zur geplanten Unterhaltungsaktivität. Diese kreative Aufgabe bearbeiteten alle mit großem Engagement und waren am Ende stolz auf ihre multimedialen Ergebenisse und darauf, wie gut sie die Fremdsprache schon nach ca. 6 monatiger Lernphase beherrschen konnten. Ein umfangreiches Begleitprogramm rundete die Fahrt ab.
Als Belohnung gab es für die besten Ergebnisse tolle Preise, die am Montag dem 4. April von der Jurypräsidentin Monika Hollmann und dem Mitglied der Schulleitung Werner Beine, verliehen wurden.
Als Siegerinnen wurden Hanna Heydorn, Fiona Dück und Lisa Oberschelp mit einem Gutschein für einen Kreativkurs „Porzellanmalerei“ bedacht. Die Zweitplatzierten Merit Frost, Kim Herbermann, Elisa Friesen und Viktoria Just erhielten ein hochwertiges Handletteringset. Als dritten Preis gab es für Karla Fichter Ruiz, Lene Strothmann, Romina Klute und Daniel Bader von der Buchhandlung Krüger gestiftete Gutscheine. Auf eine leckere Pizza der Pizzaria „Adria“ in Versmold dürfen sich Ankica Bobic, Tina Karlovic und Miraf Ahmad freuen.
Die Drittortbegegnung in Breisach bleibt für das nächste Jahr trotzdem ein hoffentlich erfüllbarer Traum.

 

Veröffentlicht unter News

Geldpreis für Podcast

Wir freuen uns, bei dem Schülerwettbewerb 2021 der Bundeszentrale für politische Bildung, „bpb“, einen Geldpreis in Höhe von 100€ gewonnen zu haben. Zur Auswahl standen verschiedene Themen und Darstellungsformen, die vorher von der Bundeszentrale klar definiert wurden. Unsere Gruppe hat sich für einen Podcast zum Thema des bedingungslosen Grundeinkommens, „BGE“, entschieden. In den folgenden Stunden des ersten Halbjahres der Q2 sammelten wir Informationen, verteilten Rollen und nahmen letztendlich alles auf. Über diesen Weg und den anschließenden Schnitt der Dateien entstand unser Podcast, der immerhin die Verantwortlichen der bpb offensichtlich sehr überzeugt hat. In ihm erklären wir die Vor- und Nachteile in drei Szenen anhand eines fiktiven Szenarios.

Das Geld ist in unserer Abikasse gelandet und steuert damit zu unserer Abiturfeier bei.

Veröffentlicht unter News

Aufnahme von und Hilfe für Flüchtlinge in Versmold


Im Rahmen des Projekts „Humanitäre Schule“ besuchte die Klasse 9m das Wohnquartier für Flüchtlinge aus der Ukraine an der Schulstraße. Wir wurden vor Ort herzlich von Dr. Martin Bohle (Vorsitzender DRK Versmold) begrüßt und bekamen einen Überblick über die Struktur der Flüchtlingsaufnahme in Versmold und konnten uns eine Vorstellung darüber bilden, wie Flüchtlinge in Versmold aufgenommen, untergebracht und versorgt werden. Hierbei steht der Aspekt „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Vordergrund. Neben strukturellen Aspekten interessierte die SchülerInnen besonders, wie sie konkret helfen könnten. Neben wünschenswerten Geldspenden, die im Gegensatz zu Sachspenden organisatorisch leichter dem wirklichen Bedarf angepasst werden könnten, ermunterte Martin Bohle die SchülerInnen, sich selbst aktiv einzubringen, sei es durch das Engagement in einem Verein, in der Schule oder in der Freizeit. Mögliche Ansätze lägen hier z.B. in der Begleitung bei Freizeitaktivitäten für Flüchtlinge oder bei der Überwindung von sprachlichen Barrieren. Viele der Flüchtlinge sprechen ukrainisch und russisch, nur wenige ein gebrochenes Englisch und nur in Ausnahmefällen etwas Deutsch. Hier könnten viele SchülerInnnen aufgrund ihrer vorhandenen Sprachkenntnisse einen zivilgesellschaftlich sehr wertvollen Beitrag leisten.

Die 9m kehrt mit vertieften Eindrücken in die Schule zurück und ist sich sicher, an diesen Stellen noch hilfreiche Unterstützung anbieten zu können und das Projekt „Humanitäre Schule“ mit Leben zu füllen.

Für die Projektklasse „Humanitäre Schule“ 9m

Markus Kuhlmann

Veröffentlicht unter News

UTS – wieder in Präsenz

Die Veranstaltung “Unternehmen trifft Schule”, kurz: UTS, konnte in diesem Jahr endlich wieder in Präsenz stattfinden. Über 20 regionale Unternehmen stellten sich am vergangenen Donnerstag Nachmittag in drei Runden á 25 Minuten in unserer Schule vor. Alle 250 Oberstufenschülerinnen und -schüler hatten so die Möglichkeit, sich über Ausbildungsplätze und auch über das Duale Studieren zu informieren und Fragen zu stellen. 

Als Einleitung in den informativen Nachmittag wurde von Stephan Potthoff-Wenner und Uwe Blavius der Azubi-Channel vorgestellt, ein Onlineportal spezialisiert auf regionale Ausbildungsmöglichkeiten.

Auch das Haller Kreisblatt war vor Ort und berichtete über die Veranstaltung (19.03.2022), was Sie im Folgenden nachlesen können:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter News